Suche
Hauptinhalt
Aus dem Archiv

Zum 110. Geburtstag Gertrud Fusseneggers

Lesung aus „Das Haus der dunklen Krüge“ (1951): CHRIS PICHLER

Einführung: HARTMUT LAUFHÜTTE

GERTRUD FUSSENEGGER, geboren 1912 in Pilsen, verbrachte Kindheit und Jugend abwechselnd in Böhmen, Vorarlberg und Tirol, sie studierte in München und Innsbruck Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie und begann sofort nach ihrer Promotion 1934 zu schreiben. Ihr literarisches Schaffen umfasst Lyrisches, Dramatisches, Essayistisches, vor allem aber große Romane und Erzählungen, darunter „Das Haus der dunklen Krüge“, „Bourdanins Kinder“, „Die Pulvermühle“. Als ihre Hauptwerke bezeichnete die Autorin „Shakespeares Töchter“ und „Zeit des Raben / Zeit der Taube“.

Zum Buch:
„Das Haus der dunklen Krüge“ ist das Haus der Vergangenheit. Es hat viele Kammern, viele Keller, viele Treppen, die in die Tiefe führen zu verlassenen Gewölben, zu verschütteten Brunnen. Auf dem Grund dieser Brunnen schlummern die dunklen Krüge. Es ist nicht jedermanns Sache, die Krüge heraufzuholen aus ihrem Versteck. Wer sie ans Licht bringen will, darf Begegnungen nicht scheuen, Begegnungen auch mit sich selbst. Wir wissen nichts von dem, was war, wenn wir uns weigern, mehr von uns zu wissen, als uns zu jeder Stunde lieb sein kann. Und wir wissen sehr wenig von uns, wenn wir nicht wissen, was war. Darum die Krüge aus den tiefen Brunnen, die dunklen Krüge. (Verlagstext)

HARTMUT LAUFHÜTTE, geboren 1937, 1980 bis 2001/02 Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Passau. Mitglied des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Mitglied der Kommission für Neuere Deutsche Literatur der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Mitherausgeber (zusammen mit Alfred Doppler Hauptherausgeber als Nachfolger Wolfgang Frühwalds) u. a. der Historisch-Kritischen Ausgabe der Werke und Briefe Adalbert Stifters.

CHRIS PICHLER ist Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin, Regisseurin und Autorin. Mehrfach mit Preisen ausgezeichnet (u. a. 2009 „Schauspielerin des Jahres“), verfügt sie über ein vielfältiges Charakterrollenrepertoire, von der Klassik bis zur Moderne; zahlreiche Engagements an renommierten deutschsprachigen Bühnen und Festivals.